Presseerklärung zur städtebaulichen Rahmenplanung Kleinenbroich

15. November 2011

Städtebauliche Rahmenplanung Kleinenbroich – Bürgerschaft einbinden !

Nach der vom SPD-Ortsverein Kleinenbroich im August 2011 durchgeführten Bürgerversammlung hat die SPD Kleinenbroich
die Vorschläge, Anregungen und die Kritik aus der Bürgerschaft in ihr Konzept aufgenommen und durch das Kleinenbroicher
Ratsmitglied Albert Richter einen Antrag zur Anpassung der städtebaulichen Rahmenplanung Kleinenbroich für die nächste
Sitzung des Planungsausschusses der Stadt Korschenbroich am 06. Dezember 2011 vorgelegt.

Durch diesen Antrag soll die Stadtverwaltung beauftragt werden, einen Bericht über die bisherigen Ergebnisse und Ziele der
städtebaulichen Rahmenplanung für Kleinenbroich vorzunehmen, die bisherige Planung, unter Berücksichtigung der aktuellen
Planungen und der im Antrag ausgeführten Vorstellungen anzupassen sowie einen Zeitplan für die Realisierung der dann im
neuen städtebaulichen Rahmenplan vorgesehenen Maßnahmen vorzuschlagen.

Für den SPD-Ortsverein Kleinenbroich ist die Einbindung der Bürgerschaft hier von besonderer Bedeutung. Aus diesem Grund
soll die Stadtverwaltung die angepasste Rahmenplanung in einer Bürgerversammlung vorstellen und diskutieren.

In einem ersten Schritt schlägt die SPD Kleinenbroich vor, folgende Punkte in die Rahmenplanung aufzunehmen bzw. zu aktualisieren:

– Umgestaltung der Hochstraße im Bereich vor der Kirche zwischen Josef-Thory-Straße und Bismarckstraße

– Ausbau der Straßenzüge Rhedung, Bahnhofsstraße und Konrad-Adenauer-Straße zu alleeartigen Straßenzügen

–  Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes im Zusammenhang mit dem barrierefreien Umbau des S-Bahnhofes Kleinenbroich mit dem Ziel,
einer besseren Einbindung des Standortes „Auf den Kempen“ sowie der Erhalt der Parkplätze am Bahnhof im Bereich der Bahnhofsstraße/
Gaststätte. Ebenso ist eine direkte Verbindung für Fußgänger vom Bahnhof zum Gewerbegebiet Püllenweg zu schaffen.

– Umgestaltung von Straßenkreuzungen:

L 361 / Oststraße

Am Hallenbad / Schiefbahner Straße / Nordstraße ( Kreisverkehr )

Nordstraße / Auf den Kempen

Haus-Randerrath-Straße / L 381 ( Abbiegespur )

Haus-Randerrath-Straße / Hochstraße / Hohe Brücke

Püllenweg / Holzkamp

– Fortführung des Geh- und Radweges sowie der Straßenbeleuchtung von der Rhedung bis zur L 361

– Schaffung eines 2. Radweges auf der östlichen Straßenseite der Dietrich-Bohnhoeffer-Straße

– Sicherstellung des Erhalts und der Erweiterung von Grün- und Freiflächen

– Erstellung einer Liste zu erhaltener Freiflächen, insbesondere unter Aufnahme der Flächen:

Fett- und Obstwiese im Bereich Haus Randerrath

Grünflächen an den Sportanlagen „Am Hallenbad“

Grünfläche Brentanostraße / Eifelstraße

Sicherstellung der Ackerfläche zwischen dem „Alten Friedhof“ und der Glehner Straße als
langfristige Ergänzung zur Fett- und Obstwiese im Bereich des Hauses Randerrath

– Einplanung einer Grünanlage im Bebauungsgebiet Holzkamp

– Vernetzung der Grünachse des Jüchener Baches mit anderen Erholungsbereichen

– Erstellung einer Liste von bedeutsamen Gebäuden / Plätzen, die bei zukünftigen Bebauungsmaßnahmen
besonders betrachtet bzw. geschützt werden müssen wie z.B.:

Fachwerkhaus in Höhe „Auf den Kempen“ an der Nordstraße

Kapellchen – Nordstraße / Am Hallenbad

Haus Randerrath

Pfarrhaus

Kirmesplatz Matthiasstraße

Alte Mühle Kleinenbroich

Bezüglich der Finanzierung regt die SPD neben dem Versuch hier entsprechende Mittel in den Haushalt einzustellen an;
etwa für den Bereich um den Bahnhof, Landesmittel zu beantragen und die Möglichkeit einer eventuellen Nutzung von
Städtebaufördermitteln. Ebenso sollte eine Realisierung unter Einbindung der Wirtschaftentwicklungsgesellschaft geprüft
werden.

Da es sich z. B. beim Straßenzug Hochstraße / Nordstraße um eine Kreisstraße handelt

( K 4 ), sollten bezüglich der Finanzierung von Maßnahmen in diesem Bereich intensive Gespräche mit dem Rhein-Kreis
Neuss geführt werden.

Der SPD Ortsverein Kleinenbroich ist der Ansicht, dass mit dem zugesagten barrierefreien Umbau des Bahnhofs in
Kleinenbroich  und der geplanten Umgestaltung der Kreisstraße 4 – Hochstraße/ Nordstraße – alle Möglichkeiten geprüft
und genutzt werden sollten, um die städtebauliche Gestaltung Kleinenbroichs zu verbessern.

Hierfür hofft der SPD Ortsverein Kleinenbroich nicht nur auf einen breiten Konsens im Rat der Stadt Korschenbroich
sondern aller relevanter Gruppen in Kleinenbroich.

Hierbei muss eine intensive Einbindung der Bürgerschaft in die weiteren Planungen an erster Stelle stehen.
Für den Vorstand des SPD-Ortsvereins Kleinenbroich

Udo Bartsch

Vorsitzender SPD-Ortsverein Kleinenbroich